Background

Background  ~  Hintergrund

Markus Linse

Canning Stock Route, Australia


  • Guide auf Overland Expeditionen seit 2004


  • Guide von Trailritten seit 2010


  • Mitglied der Vereinigung Fieldguides Südafrika


  • Ausrüster für Expeditionen & Reisen seit 1997


  • Beratung von Expeditionen seit 1997


  • Guiding in Deutsch und Englisch und ein wenig Französisch






  • Guide on Overland Expeditions since 2004


  • Trail Ride Guide since 2010


  • Member of FGASA  Field Guide Ass. South Africa


  • Supplier for Expeditions & Travellers since 1997


  • Expedition Consulting since 1997


  • Guiding in German and English and a bit of French






En route outdoors

When I was a child, I explored the woods around the small village we used to live. My parents said, be home by dark. Often I wasn`t. Something catched my attention and I forgot about time and sunset. The nearly 1000 year old castle we used to live in and my parents where working, was a paradise to explore and discover. During our holidays the family travelled in an old station wagon and we children slept in the back of the car. Between the luggage during the day. One night I will always remember. The whole family slept in the car in the middle of the city of London. We could not find any free hostage at this time of the night. So my father parked the car in a calm side street and we felt a bit like the gypsys.


Beside that, several holidays in scout camps, in the UK and in Germany, showed an early way where my life could head.


My youth was wild and full of Rock`n Roll.

Later on I hitch hicked through Europe, worked as a truck driver hauling goods through Europe and as a branch manager for a company supplying travellers and expeditions with all kind of equipment needed. In between all this, there where studies and a Master of Technical Management.

My holidays where spent on expeditions in the deserts of North Africa, travelling in Vietnam with a rucksack, crossing Siberia or travelling the Canning Stock Route in Australia.


Than I started organizing 4x4 adventure travels as a business. Into vast and remote areas in Africa, Australia and Eastern Europe. In a mixture of expedition, nature, culture, wildlife and Safari.


Beside that, I started at some time to ride horses. As a hobby for leisure activities at the beginning.

When there was an opportunity for a longer stay in Australia, I learned how to start colts, train horses, doing cowboy jobs and how to guide horseback trails. Working as a hand for several horsetrainers, getting teached as a professional groom, gaining licenses as a horseback trailride guide and a horse trainer later on.

I accompanied and guided horseback trails in Australia, Europe and in southern Africa and I teached horsemanship skills and trainded horses for clients.


Since many years, Australia is my second home. Beside having a good relationship to my relatives there in the 4th generation, I travelled this country a lot. Had horse jobs and other jobs on overland expeditions.


I always loved the outdoors, nature, wildlife,  the wilderness, travelling, other cultures and this will be an important part of my future.


"Live your dreams, don´t wait for a tomorrow that might never come."


Markus Linse

December 2020



Draussen unterwegs sein

Bereits als Kind, ging ich auf Entdeckung in die umgebenden Wälder, rund umd das kleine 300 Seelen Dorf in dem wir lebten. Meine Eltern ermahnten mich, sei zuhause wenn es dunkel wird. Häufig war ich jedoch nicht zum veranschlagten Zeitpunkt zuhause. Etwas hatte meine Aufmerksamkeit gefangen und ich vegaß Zeit und Sonnenuntergang.

Das fast 1.000 Jahre alte Schloß in dem wir wohnten und in dem meine Eltern arbeiteten, war ein Paradies das es galt zu entdecken.

In den Ferien waren wir mit unserem alten VW Kombi unterwegs und wir Kinder schliefen tagsüber hinten zwischen den Gepäckstücken. An eine Nacht werde ich mich immer erinnern. Die ganze Familie schlief im Auto, mitten in der Innenstadt von London. Wir konnten in der Nacht kein Hotel mehr finden. Also parkte mein Vater das Auto in einer ruhigen Seitenstraße und wir fühlten uns ein wenig wie die Zigeuner.


Auch diverse Aufenthalte in Pfadfinderlagern in England und Deutschland, zeigten schon früh wohin mein Leben führen könnte.


Meine Jugend war wild und voller Rock`n Roll. Eine Zeit lang trampte ich durch Europa, dann war ich als Fernfahrer in ganz Europa unterwegs.

Schliesslich arbeitete ich als Filialleiter für eine  Firma die Reisende und Expeditionen mit Ausrüstung jeglicher Art ausstattete. Ein Studium zum Master als Technischer Betriebswirt fand irgendwo zwischendrin statt.

Meine Urlaube verbrachte ich auf Expeditionen in den Wüsten Nordafrikas, durchquerte Sibirien, war mit dem Rucksack in Vietnam oder bereiste die Canning Stock Route in Australien.


Aus diesen Expeditionsreisen wurde ein Business.

Ich biete Expeditionen in abgelegene Gebiete, zum Beispiel in Afrika und Australien an. In einer Mischung aus Expeditionsreise, Natur, Kultur, Wildlife und Safari.


Nebenher hatte ich irgendwann mit Pferden angefangen. Zuerst waren die Pferde ein Ausgleich zu meinen anderen Aktivitäten. Bis sich die Gelegenheit ergab, wieder für längere Zeit nach Australien zu gehen.  Dort lernte ich wie man Pferde anreitet, Cowboy Jobs macht und Pferdetrails führt. Die Arbeit für mehrere Trainer und Zusatzausbildungen erweiterten mein Spektrum. 

Ich führte und begleitete Pferdetrails in Australien, Europa und im südlichen Afrika, unterrichtete Horsemanship Skills und trainierte Pferde.


Australien ist seit vielen Jahren meine zweite Heimat. Zum einen bestehen in der 4. Generation enge verwandschaftliche Beziehungen ins Land, zum anderen durch ausgedehnte Reisen und auch durch Jobs die ich dort mit Pferden oder auf Overland Expeditionen gemacht habe.


Das Outdoor Leben, die Natur, Wildlife, die Wildniss, Reisen, fremde Kulturen ... wird auch meine Zukunft begleiten.


"Lebe deine Träume, warte nicht auf ein Morgen das vielleicht niemals kommt."


Markus Linse

Dezember 2020